Leutershausen | Das Eis wird dünner

Wie berichtet, hat die Staatsanwaltschaft Ansbach wegen Untreue Anklage gegen die Bürgermeisterin von Leutershausen, Sandra Bonnemeier, erhoben. Sie hat demnach Anwaltskosten aus der Stadtkasse bezahlt, obwohl es dabei um private Zwecke ging. Sollte es zum Prozess kommen und Bonnemeier wird verurteilt, könnte das große Folgen für sie haben. Zunächst sieht das Gesetz bei besonders schweren Fällen von Untreue Haftstrafen von sechs Monaten bis zehn Jahren vor. Es kann sie aber auch auf Bewährung aussetzen. Zusätzlich überprüft sowieso gerade die Landesanwaltschaft Bonnemeiers Amtsführung. Dieses Gremium kann disziplinarrechtliche Strafen verhängen und sogar jemanden aus dem Beamtenverhältnis entfernen lassen. Und auch zu den 200.000 Euro, die Bonnemeier an ihren Bekannten, einen IT-Spezialisten zahlen ließ, könnte sich die Staatsanwaltschaft einschalten.