Leutershausen | Weltkriegsmunition gefunden

Bei seiner Suche mit einem Metalldetektor hat ein Mann bei Neunkirchen jetzt einen überraschenden Fund gemacht. Wie die Polizei mitteilt, findet der 40-Jährige auf einem Feld nahe des Pfaffenweihers einen 20 cm langen rostigen Gegenstand. Er vermutet, dass es sich hierbei um eine alte Granate handelt. Die Beamten stellen vor Ort dann fest, dass es sich hierbei um eine Phosphorgranate handelt. Diese ist damals zur Gefechtsfeldbeleuchtung eingesetzt worden. Die Granate kann kurz darauf von einem Sprengmeister entfernt werden. Bereits ein paar Tage vorher findet der 40-Jährige bei Leutershausen eine Handgranate. Sollten Passanten noch weitere unbekannte Gegenstände finden, werden sie dazu aufgefordert, die Polizei zu informieren.