Lichtenau | Am Steuer eingeschlafen

Symbolbild

Wohl weil er am Steuer eingeschlafen ist, hat ein Mann auf der A6 zwischen Lichtenau und Ansbach schwere Kopfverletzungen erlitten. Wie die Verkehrspolizei berichtet, fährt er mit hoher Geschwindigkeit auf einen Sattelzug auf. Dessen Fahrer lobt die Polizei, er tritt aufs Gas und verringert die Aufprallgeschwindigkeit, dann bremst er sanft ab. Da es aus dem Auto nach dem Unfall auch noch raucht, ist der Fahrer dann auch noch mit dem Feuerlöscher zur Stelle. Bis 7:30 Uhr ist die Autobahn im Berufsverkehr teilweise gesperrt. Es kommt zu erheblichen Behinderungen.