Lichtenau | Bibel auf fränkisch kommt voran

Symbolbild

Das Buch, das am weitesten verbreitet ist, ist die Bibel. Und jedes Jahr kommen 20 Millionen Bibeln obendrauf, aber – eine hat noch gefehlt: Die Bibel auf fränkisch. Hinter dem mutigen Projekt steckt der Arbeitskreis Mundart in der Kirche. Der Lichtenauer Pfarrer Claus Ebeling betreut das Projekt und freut sich über Mitstreiter und Mitübersetzer:

Wer noch dabei sein will, kann sich an den Arbeitskreis Mundart in der Kirche oder das Pfarramt Lichtenau wenden.