Lichtenau | LKA sucht weiter nach Sprengstoff-Tätern

Symbolbild

Vor knapp drei Monaten haben unbekannte Täter den Geldautomaten der VR-Bank Lichtenau gesprengt. Wer allerdings den Automaten mit so brachialer Gewalt gesprengt hat, das ist immer noch offen. Wie ein Sprecher des LKA erklärte, sind die Täter wahrscheinlich mit dem Geld über die nahegelegene A6 geflohen. Die Ermittlungen laufen weiter auf Hochtouren. Jetzt beginnen übrigens die Renovierungsarbeiten der Bankfiliale. Etwa Mitte des Jahres soll sie wieder eröffnen.