LK Ansbach | Illegale Sammlungen

Symbolbild

Der Landkreis Ansbach warnt vor illegalen Sammlungen. Immer wieder tauchen Handzettel auf, die Anwohner auffordern, alte Gegenstände oder Kleidung an die Straße zu stellen. Meist ist auch von einem wohltätigen Hintergrund die Rede. Oft ist das aber nur ein Vorwand, warnt der Landkreis. Die Sammler picken sich nur Dinge heraus, die sie gebrauchen können. Der Rest bleibt dann oft stehen oder landet auf Parkplätzen oder im Wald. Die Entsorgungskosten muss dann die Allgemeinheit tragen, so das Landratsamt. Alte Dinge und Abfälle zum Wertstoffhof zu bringen, sei demnach umweltverträglicher.