LK Neustadt/Aisch | Dilemma am Karpfenteich

Symbolbild

Die Karpfensaison geht allmählich dem Ende entgegen. Wenn Sie dabei den Eindruck hatten, dass es in diesem Jahr weniger Karpfen in den mittelfränkischen Gaststätten gab, der auch teurer geworden ist, dann dürfte das stimmen. Dahinter steckt ein echtes Dilemma am Karpfenteich. Viele Teichwirte sehen sich in einer besonders schwierigen Lage, schildert ein Sprecher der Teichgenossenschaft im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim: Als sie im letzten Jahr ihre noch jungen Karpfen aussetzten, starben viele Setzlinge im Kälteeinbruch. Die, die überlebten, schnappte sich dann möglicherweise der Kormoran. Und somit gibt es in diesem Jahr kaum Setzlinge. Die Jagd auf Kormorane ist nur scheinbar die Lösung. Denn Vögel sind so schlau, dass sie die Teichwirte schon an ihren Autos erkennen.