LK Neustadt/Aisch | Pilotprojekt des Wasserwirtschaftsamtes

Viele trockene Jahre haben zuletzt dazu geführt, dass der Grundwasserspiegel im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim deutlich gesunken ist. Das Wasserwirtschaftsamt Ansbach hat deshalb ein neues Projekt auf den Weg gebracht. An drei Standorten soll geprüft werden, ob das Regenwasser mit sogenannten Schiebern in den Grünen Gräben entlang der Wiesen und Felder aufgestaut werden kann. So soll das Wasser mehr Zeit zum Versickern haben. Thomas Keller, Leiter des Wasserwirtschaftsamtes Ansbach, welche Fragen sollen durch das Pilotprojekt geklärt werden?

Das Projekt läuft zunächst an drei Standorten in Bad Windsheim, Ipsheim und Simmershofen. Ist es erfolgreich, könnte es zum Vorbild für ganz Bayern werden.