LK Roth | 150 Hektar Wald vernichtet

Symbolbild

Die Aufräumarbeiten nach den schweren Gewitterstürmen vor knapp einem Monat im Landkreis Roth sind immer noch nicht abgeschlossen. Inzwischen wird aber immer mehr das Ausmaß der Zerstörung bewusst. 150 Hektar Wald wurden zerstört, die Schadenssumme beträgt mittlerweile rund 1,5 Millionen Euro. Da die Bäume lange oder auch mehrere Bruchstellen haben, sei das Holz auch nicht mehr verwertbar, heißt es vom Rother Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Auch gut 30 Hektar Hopfenfelder wurden bei den schlimmen Unwettern Mitte August zerstört.