LK und Stadt Ansbach | Es geht um Menschenleben

Fast täglich informiert der Landkreis Ansbach wie viele neue Corona-Fälle inzwischen hinzu gekommen sind. Jetzt knüpft das Landratsamt noch einmal einen dringenden Appell an diese Zahlen. Mittlerweile hat sich das Virus bei 120 Personen in Stadt und Landkreis nachweisen lassen. Darunter viele Reiserückkehrer, die trotz der Vorgaben nicht freiwillig in häusliche Quarantäne gegangen sind.

„Es geht um Menschenleben und darum insbesondere ältere und vorerkrankte Menschen zu schützen“, betont die Leiterin des Gesundheitsamtes, Dr. Franziska Lenz. Sie geht davon aus, dass die Zahl der schweren Fälle steigen wird. Auch wer nur leicht erkältet ist, sollte sich zum Schutz der anderen daheim auskurieren oder ins Homeoffice gehen. Bei systemrelevanten Berufen kann der Arbeitgeber die Führungsgruppe Katastrophenschutz einschalten, für einen schnellen Test. Wer psychisch unter der Situation leidet, kann sich an den Krisendienst Mittelfranken wenden (0911-4248550, täglich von 9 bis 24 Uhr).