Mittelfranken | Achtung: Reh im Liebesrausch!

Wenn Sie in diesen Tagen auf der Fahrt durch Mittelfranken an dem typischen roten Warnschild für Wildwechsel vorbeikommen, dann sollten Sie jetzt besonders aufpassen. So ein Reh springt jetzt nicht nur nachts auf die Straße. Die Brunft hat begonnen – und Rehe im Liebesrausch sind jetzt besonders gefährdet. Auch am Tag sollten sie mit Rehen auf der Fahrbahn rechnen, insbesondere in Waldgebieten. Ein Reh am Straßenrand können sie mit Hupen verscheuchen. Und wenn es doch zum Unfall mit einem Reh kommt, unbedingt die Polizei oder den Jagdpächter informieren – auch wenn das Reh davonläuft.