Mittelfranken | Bahnverkehr rollt langsam an

Symbolbild

Ab heute Mittag rollt allmählich der Zugverkehr in Mittelfranken und Nordbayern wieder an. Das hat die Deutsche Bahn jetzt mitgeteilt. Allerdings ist noch mit erheblichen Verspätungen zu rechnen und stellenweise kann es auch kurzfristig noch zu Teilausfällen kommen, denn nach wie vor fegt Sturmtief Sabine über die Region hinweg. Schon gestern hatte die Bahn Fern- und Regionalzüge wegen des Sturms gestoppt. Für Reisende, die darum am Nürnberger Hauptbahnhof festsaßen, stellte die Bahn Auffangzüge zur Verfügung. Hier war es ein ganzer ICE, in dem die Reisenden schlafen und sich ausruhen konnten.