Mittelfranken | Bund Naturschutz im Kampfmodus

Für das laufende Jahr hat sich der Bund Naturschutz einiges vorgenommen. Dazu gehören der Standort-Streit für das geplante ICE-Instandhaltungswerk bei Nürnberg und die anstehende Landtagswahl in Bayern. Der BN werde die Wahlprogramme aller Parteien und ihrer Kandidatinnen und Kandidaten unter die Lupe nehmen. Eine wichtige Rolle im Wahlkampf werde laut BN das ICE-Instandhaltungswerk bei Nürnberg spielen. Den Standort Reichswald wollen die Naturschützer unbedingt verhindern. Stattdessen sollen neue Entwürfe noch einmal den Nürnberger Hafen ins Spiel bringen. Ein anderes Projekt betrifft die Erweiterung eines Steinbruchs bei Weißenburg. Weil hierfür Waldgebiete gerodet werden müssten und Tiere ihren Lebensraum verlieren, ist der BN strikt dagegen. Außerdem wollen die Naturschützer weiter gegen Ortsumfahrungen bei Dinkelsbühl und Merkendorf kämpfen.

© Annika Boigs

ICE-Werk-Einwendungen