Mittelfranken | Erste Winterunfälle

Symbolbild

Mit den Schneefällen hat es auch vielerorts in Mittelfranken gekracht. Zum Glück blieb es meistens bei Blechschäden und leichteren Verletzungen. Am sogenannten Bärenloch bei Weißenburg verliert ein 23-Jähriger die Kontrolle über sein Auto, streift ein entgegenkommendes Fahrzeug und landet im Graben. Bei Aurach schlittert ein Fahranfänger noch einige Meter durch einen Graben, bis sein Wagen ganz auf die Seite kippt. Und auf der A6 bei Petersaurach will eine 21-Jährige für die Straßenverhältnisse mit zu viel Tempo einen Klein-LKW überholen. Ihre Schleuderfahrt richtet einen Schaden von fast 9.000 Euro an, schätzt die Polizei.