Mittelfranken | Es wird eng für die Schullandheime

Symbolbild

In den mittelfränkischen Schullandheimen spitzt sich die Situation weiter zu. Nach einem Jahr ohne Normalbetrieb wird es finanziell langsam eng für die vier Häuser in Bad Windsheim, Obersteinbach, Heidenheim und Vorra. Dazu Maximilian Gaul, Vorstand des Schullandheimwerks Mittelfranken:

Das Schullandheimwerk Mittelfranken hofft jetzt auf die Anfang März angekündigten Hilfen des Bundes – so könne wenigstens der Fortbestand der Einrichtungen bis zum Ende dieses Schuljahres gesichert werden. Wie es danach weitergeht, ist noch offen.