Mittelfranken | Fette Beute aus Fast Food-Restaurants

Symbolbild

Sie sollen in etlichen Fast Food-Restaurants richtig fette Beute gemacht haben: Fünf Männer müssen sich heute dafür vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft den Männern schweren Bandendiebstahl vor. Die Männer sollen im letzten Jahr knapp 150.000 Euro erbeutet haben. Unter anderem auch aus McDonald´s Filialen in Aurach , Gunzenhausen und Neustadt a.d.A. Die Bande geht dabei meist immer gleich vor: Durch das Fenster der Drive-In-Schalter schaffen sie es bis in die Büroräume. Dort werden dann die Tresore aufgeflext und das Geld mitgenommen. Der Sachschaden: Über 100.000 Euro. Das Urteil wird für den 27. November erwartet.