Mittelfranken | Hoffen auf niedrigere Biersteuern

Symbolbild

Für die vielen mittelfränkischen Brauereien ist das möglicherweise eine gute Nachricht – und damit auch für ihre Kunden: Um gerade kleinere Brauereien in ihrer Existenz zu sichern, sollen sie auch in Zukunft weniger Steuern zahlen. Schon wegen Corona senkte der Bund die Steuersätze – allerdings nur befristet. Nächstes Jahr drohten ihnen höhere Biersteuern. Der Freistaat Bayern hatte zusammen mit anderen Bundesländern nun einen Antrag gestellt, die niedrigeren Steuersätze beizubehalten. Im Finanzausschuss des Bundesrats ist die Mehrheit dafür. Als nächstes muss sich aber der Bundesrat in seiner Plenarsitzung damit befassen.