Mittelfranken | IG Metall: Beschäftigte sind stinksauer

Rund 32.000 Beschäftigte in ganz Bayern hat es heute vor die Werkstore getrieben – mehr als 7000 allein in Nürnberg, so schreibt die IG Metall in einer Pressemitteilung. Wie berichtet hat die Gewerkschaft IG Metall zum Warnstreik aufgerufen. Allein in Nürnberg und Umgebung sind rund 7.500 Beschäftigte früher ins Wochenende gestartet. Dazu fallen in vielen Betrieben die Spät- und Nachtschichten komplett aus. „Die Beschäftigten sind stinksauer. Sie lassen sich von den Arbeitgebern nicht mit einer Nullrunde für 2021 abspeisen. Wir werden die Warnstreiks in der kommenden Woche fortsetzen – und zwar so lange, bis die Menschen bekommen, was ihnen zusteht“, so in der Pressemitteilung weiter.