Mittelfranken | Medine Schopfloch und Museen Neustadt bekommen Heimatpreis

Mit ihm sollen Menschen geehrt werden, die sich für andere einsetzen: die Rede ist vom Heimatpreis Nordbayern. Auf der Nürnberger Kaiserburg ist der Preis jetzt an die Fastnachtsgesellschaft Medine Schopfloch verliehen worden. Gewürdigt wird hier unter anderem der Einsatz für das „Lachoudische“, eine Geheimsprache, die sonst in Vergessenheit geraten würde. Weiterer Preisträger ist der Geschichts- und Heimatverein Neustadt/Aisch, der sich um die Museen im Alten Schloss kümmert. In den KinderSpielWelten werden restaurierte Puppenhäuser und mehr gezeigt. Das Karpfenmuseum erläutert die Geschichte der Karpfenzucht. Und im Markgrafenmuseum dreht sich alles um Hohenzollern, die Stadtgeschichte und eines der ältesten Ehrenämter der Welt – das Siebenerwesen.