Mittelfranken | Mehr Sicherheit unterm Maibaum

Foto: Symbolbild

Nach dem tragischen Unglück von Wettelsheim fragen sich viele Gemeinden in Mittelfranken: Wie sicher ist unser Maibaum? Noch suchen die Ermittler zwar nach Antworten auf die Frage, warum die Spitze des Wettelsheimer Maibaums abbrechen und eine Frau erschlagen konnte. Dennoch reagieren viele Gemeinden schon jetzt. So auch Weidenbach. Der erste Bürgermeister Gerhard Siegler erklärt: In Weidenbach sei ein Maibaum aufgestellt worden mit etwa 30 Metern Höhe. Nach diesem Unglück habe man selbst nochmal genau geschaut, ob bei diesem Baum alles in Ordnung ist. Probleme habe man aber beim genauen Hinschauen nicht feststellen können.