Mittelfranken | Nasse Füße in Mittelfranken

Regentief „Axel“ sorgt in weiten Teilen Mittelfrankens für Dauerregen. Laut dem Wasserwirtschaftsamt Ansbach gibt es an den Flüssen auch schon erste Ausuferungen und Überschwemmungen. Der Deutsche Wetterdienst meldet Niederschlagsmengen von 20 bis sogar 60 Liter pro Quadratmeter. Dennoch ist die Lage in Mittelfranken noch relativ entspannt. Wer zum Beispiel in Ansbach auf dem Rezatparkplatz parken will, kann das tun. Denn anscheinend sinken die Pegelstände schon wieder leicht und der Parkplatz selbst brauche darum nicht gesperrt werden, teilte uns die Polizei Ansbach mit.