Mittelfranken | Nicht nur die Bienen retten!

Das Volksbegehren Artenschutz zur Rettung der Bienen scheint ein Erfolg zu werden. Nur noch 50.000 Unterschriften fehlen. Die Rote Liste der gefährdeten Arten in Bayern wird aber nicht kürzer, warnt der Feuchtwanger Landtagsabgeordnete von den Grünen, Martin Stümpfig. Dazu hatte er eine Anfrage an die Staatsregierung gestellt. Darum sieht Stümpfig noch großen Handlungsbedarf, und zwar nicht nur in der Politik:

„Ich würde mir wünschen, dass man jetzt Veränderungen einführt, Beispiel verstärkte biologische Landwirtschaft. Den Pestizideinsatz wirklich stark reduziert. Dass man auch diese Struktur nochmal stärkt, also die ganzen Hecken. Da müssen alle an einem Strang ziehen. Da gehört natürlich dann auch dazu, dass man die Landwirtschaft umstellt. Die Verbraucher sind natürlich gefragt, dann die Produkte zu kaufen. Jeder der einen Garten besitzt, kann da auch ganz, ganz viel tun, also im Kleinen. Sobald man einen kleinen Sandhaufen hat, kann schon wieder die Sandbiene sich ansiedeln.“