Mittelfranken | Polizei warnt vor „Cybertrading“

Symbolbild

In den letzten Monaten sind in Westmittelfranken gleich mehrere Betrugsfälle mit „Cybertrading“ passiert, die Polizei warnt jetzt. Die Opfer werden oft über professionelle Werbeanzeigen im Internet auf vermeintlich seriöse Online-Trading-Plattformen aufmerksam gemacht. Diese Plattformen versprechen hohe Gewinne, am Anfang werden die, zumindest virtuell, auch erzielt. Die Anleger freuen sich oft über den angeblichen Gewinn und legen höhere Beträge an, so die Polizei. Wenn dann aber der Gewinn ausgezahlt werden soll, sind die Plattformen nicht mehr erreichbar. Das Geld wird von den Betreibern nicht zur Geldanlage verwendet und ist somit für die Opfer verloren. Die Kripo warnt deshalb vor Angeboten, die hohe Gewinne in kurzer Zeit versprechen. Über unabhängige Quellen sollten wir die Anbieter und Produkte prüfen und niemals Unbekannte über eine Software auf unseren PC zugreifen lassen.