Mittelfranken | Radikaler Konzernumbau

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Viele mittelfränkische Siemens-Mitarbeiter warten mit Spannung auf die Pressekonferenz heute Vormittag mit Konzern-Chef Joe Kaeser in München. Der hatte umfassende Veränderungen in der Unternehmensstruktur angekündigt. Kaeser will die bisher fünf Industriesparten auf drei verdichten. Damit solle Siemens schlanker und schneller werden. Außerdem sollen die einzelnen Bereiche auch unabhängiger von der Zentrale ihre Entscheidungen treffen können. Damit geht die Sorge bei vielen Mitarbeitern um, das in Zukunft möglicherweise auch schneller Arbeitsplätze wegfallen können.