Mittelfranken | Schausteller bangen um Existenz

Symbolbild

Still stehende Karussells und Fahrgeschäfte, leere Buden und Zelte: Sämtliche Kirchweihen und große Volksfeste wie das in Nürnberg werden wegen des Coronavirus verschoben oder sind abgesagt worden. Viele Schausteller und ihre Familien trifft es mit voller Breitseite. Sie bangen um ihre Existenz. Lorenz Kalb ist Vorsitzender des Süddeutschen Schaustellerverbands: