Mittelfranken | Sperrzone wegen Blauzungenkrankheit

Wegen eines Falls der Blauzungenkrankheit in Baden-Württemberg gibt es jetzt auch in Mittelfranken Sperrgebiete. Teile des Landkreises Ansbach und Neustadt/Aisch – Bad Windsheim wurden zum Sperrgebiet erklärt. Für Ansbach in einem Radius von 150 Kilometern, wie das Landratsamt mitteilt. . Betroffen hier rund 970 Betriebe. Auch für die Stadt Uffenheim und allen Stadtteilen gilt das Sperrgebiet, und zwar jeweils ab heute. Vor allem Rinder, Schafe und Ziegen können die Blauzungenkrankheit bekommen. Für den Menschen ist sie ungefährlich. Es bestehe auch keine Gefahr für die Bevölkerung. Landwirten wird empfohlen, ihre Tiere impfen zu lassen. Die Impfung wird auch bezuschusst. Mehr Infos dazu auf den Internetseiten des Landkreises oder beim zuständigen Veterinäramt.