Mittelfranken | Sportvereine weiter zu Untätigkeit verurteilt

Seit dem Wochenende ist die bundesweite Corona-Notbremse in Kraft. Viele mittelfränkische Sportvereine hatten die Hoffnung, dass es für sie gelten werde und damit Kinder und Jugendliche wieder gemeinsam trainieren könnten. Doch Bayern hält in diesem Punkt an seinen strengeren Regeln fest. Der mittelfränkische Bezirksvorsitzende beim Bayerischen Landessportverband Dieter Bunsen ist enttäuscht. Er befürchtet auf lange Sicht negative Folgen, gerade für Kinder und Jugendliche: