Mittelfranken | Trockenheit führt zu zahlreichen Feldbränden

Symbolbild

Solch einen Anblick kennt man etwa von den Waldbränden in Kalifornien – jetzt hat es das auch in Mittelfranken gegeben: ein Hubschrauber kreist über einer brennenden Fläche und hilft mit Löschwasser von oben. Bei Gutenstetten ist am Nachmittag nämlich ein Mähdrescher in Flammen aufgegangen. 300 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren rückten für die Löscharbeiten an. Die Polizei half mit gleich zwei Hubschraubern aus der Luft. Auch an anderen Stellen in Mittelfranken musste die Feuerwehr zu brennenden Feldern ausrücken: zum Beispiel in der Nähe von Dürrwangen, Oberscheinfeld, Bad Windsheim, Wieseth und Feuchtwangen. Verletzt wurde zum Glück niemand.