Mittelfranken | Verständnis für junge Klimaaktivisten gefordert

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in Bayern bricht für Klimaaktivisten eine Lanze und ruft zu mehr Solidarität mit den jungen Leuten auf. Die Politik ignoriere schon seit Jahrzehnten die Warnungen der Wissenschaftler vor dem Klimawandel, sagt der stellvertretende GEW-Vosrsitzende Florian Kohl in Nürnberg.

Die Klimaaktivisten selbst fordern ein 9-Euro-Ticket und eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen.