Mittelfranken | Was piept denn da?

Wer bei der Stunde der Gartenvögel mitgemacht hat, hat vor allem einen Vogel gezählt: Den ganz normalen Spatz. Er führt die aktuelle Liste an, bei der der Stunde der Wintervögel des LBV. Rund 27.000 Teilnehmer haben mitgezählt und ihre Ergebnisse beim Landesbund für Vogelschutz eingeschickt. Pro Garten sind etwa 35 Vögel gezählt worden - etwa zwei Vögel weniger als noch im Jahr davor, heißt es beim LBV. Neben dem Spatz sahen viele auch Kohlmeisen, Feldsperlinge, Blaumeisen und Amseln.