Mittelfranken | Wer wird Koalitionspartner

So viel ist klar: Die CSU braucht nach der Landtagswahl einen Koalitionspartner. Allein regieren können die Christsozialen nicht mehr. Ein heißer Kandidat für ein Bündnis sind die Freien Wähler. Wolfgang Hauber ist im Stimmkreis Ansbach-Süd, Weißenburg-Gunzenhausen angetreten. Herr Hauber, welche Themen würden Sie denn gerne in der Landespolitik sehen?

„Das kommt darauf an, was die Freien Wähler durchsetzen können. Die Infrastruktur muss ausgebaut werden, so wie Ausbau der Bundesstraße 2, Umgehungsstraßen, Anwohnerschutz, dass entsprechender Lärmschutz vorhanden ist. Da gibt es gerade in Gunzenhausen eine Diskussion, wie die B 13 eventuell geführt werden wird. Zu Infrastruktur zählt natürlich alles dazu – da zählen die Krankenhäuser, die Ärzte, die Apotheken auf dem flachen Land. Da muss man einfach schauen, wie man da tätig werden kann, um die ländlichen Regionen zu stärken“, so Wolfgang Hauber.

Wolfgang Hauber kam in seinem Stimmkreis Ansbach-Süd, Weißenburg-Gunzenhausen auf 13,54 Prozent. Direkt in den Landtag gewählt wurde hier der CSU-Mann Manuel Westphal.