Mittelfranken | wieder neue Regeln

Die bundesweit beschlossene „Corona-Notbremse“ bringt auch wieder einige Veränderungen hier in Mittelfranken mit sich. Weil in allen westmittelfränkischen Landkreisen sowie im Stadtgebiet Ansbach der Corona-Inzidenzwert über 150 liegt, dürfen die Ladengeschäfte ab heute (24.04.) nur noch Click & Collect anbieten. Einkaufen mit Termin ist also nicht mehr möglich. Wer in den Friseursalon oder zur Fußpflege geht, muss einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Das teilt das Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen mit. Und bei den Schulen verzichtet Bayern darauf, erst ab einer 7-Tage-Inzidenz von 165 Schüler und Schülerinnen in den Distanzunterricht zu schicken. Hier gilt weiter die strengere 100’er Regel.