Mittelfranken | Wo bleibt der Nachwuchs?

Neben der Corona-Pandemie kämpfen viele mittelfränkische Betriebe gegen ein ganz anderes Problem: es fehlen die Nachwuchskräfte. Nach einer Statistik der IHK Mittelfranken haben im letzten Jahr nur rund 7300 Azubis ihren Vertrag unterschrieben – über 12 Prozent weniger als im Jahr davor. IHK-Präsident Dr. Armin Zitzmann nennt zwei Gründe dafür: rein demographisch gibt es weniger Bewerber. Außerdem haben viele Schulabgänger anscheinend sich in der Corona-Krise auch bewusst dafür entschieden, erst einmal weiter zur Schule zu gehen oder einen anderen Bildungsweg einzuschlagen.