Mittelfranken | Wohin mit der Einmalmaske?

Sie gehört mittlerweile dazu wie der Hausschlüssel: die Maske oder auch Mund-Nasen-Schutz. Viele fragen sich allerdings, wie sie die Einmalmaske richtig entsorgen, wenn sie schmutzig ist – gelber Sack oder schwarze Tonne? Es ist die schwarze Tonne, erklärt zum Beispiel das Landratsamt Roth auf seiner Internetseite. Der Restmüll wird nämlich in Spezialanlagen verbrannt, die auch die Giftstoffe herausfiltern. Allerdings entsteht dabei das giftige Treibhausgas CO2. Besser seien darum Stoffmasken. Die lassen sich waschen und mehrfach verwenden.