Mittelfranken | Zwischenbilanz zu 9-Euro-Ticket

Symbolbild

Gut möglich haben Sie sich auch schon ein 9-Euro-Ticket gekauft. Zwei Monate lang will die Bundesregierung damit noch Pendler entlasten und zum Umstieg auf die Schiene bewegen. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit sei der Start aber sehr gut gelungen, teilt der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg mit. Im Juni verkaufte der VGN knapp 350.000 dieser günstigen 9-Euro-Tickets. Auf den klassischen Pendlerstrecken sei der Anstieg an Fahrgästen moderat ausgefallen. Ging es um Strecken zu Ausflugszielen oder um Städteverbindungen, konnte der VGN deutlich mehr Fahrgäste verzeichnen. Kritik kam nicht nur wenn es voll wurde in der Bahn, sondern auch weil das Ticket weder für Fahrräder noch für Hunde gilt. Ab September sollen wieder die normalen Tarife gelten. Hier fordert der VGN zukunftsfähige Lösungen für den ÖPNV in ganz Deutschland.