Muhr am See | Bilanz und Blick nach vorn

 

Die erste Spielzeit mit dem neuen Intendanten macht den Altmühlseefestspielen in Muhr am See Hoffnung. Auch wenn die Auslastung nicht zufriedenstellend war sind die Macher mit der Qualität und der Stimmung einverstanden. Intendant Harald Molocher hat die ersten beiden Stücke für die nächste Saison auch schon ausgewählt: „Wir haben vor, dass wir nächstes Jahr ein Stück mehr machen. Eine Woche das Festival länger machen und einen Tag mehr reinnehmen, d.h. wir haben drei Stücke. Von den drei Stücken stehen zwei im Moment fest. Das wird „Momo“ sein von Michael Ende, als großes Familienstück. Und das wird sein „Er ist wieder da“ von  Timur“.