Muhr am See | Verfolgungsfahrt endet im Krankenhaus

Symbolbild

Zwei Autofahrer haben sich bei Muhr am See jetzt so heftig gestritten, dass einer der beiden im Krankenhaus gelandet ist. Grund dafür ist ein Beinahe-Unfall, bei dem ein Autofahrer beim Auffahren auf die B13 scheinbar einen anderen Autofahrer übersieht. Der muss heftig abbremsen. Das bringt ihn wohl so auf die Palme, dass er dem Auto folgt und den Fahrer anschließend zur Rede stellt. Es kommt zum Streit: Der Verfolgte steigt währenddessen aber plötzlich aus und reißt die Fahrertür des Anderen auf. Der erschreckt sich so sehr, dass er den Rückwärtsgang einlegt und losfährt. Die offene Tür reißt den stehenden Mann dann zu Boden. Nach ersten Informationen zieht er sich dadurch diverse Prellungen zu und muss ins Krankenhaus.