Neuendettelsau | Hilfstransport nach Rumänien

Symbolbild

Im ehemaligen Altersheim in Neuendettelsau stehen noch viele Betten, Nachtkästchen und weitere Dinge für die Altenpflege. Im Sinne der Nachhaltigkeit werden diese jetzt nach Rumänien transportiert. Es gehe nicht darum, Restbestände zu entsorgen, so Thorsten Walter, Leiter des Instituts für internationale Zusammenarbeit bei Diakoneo. Sondern: Es wird nur das geschickt, was dort auch wirklich gebraucht wird. Der Hilfstransport der Johanniter-Unfallhilfe aus Lauf, wird die Gegenstände nach Klausenburg in Siebenbürgen transportieren. Dort wird die Einrichtung bei einem Seniorenprojekt seinen Platz finden.