Neuendettelsau | in Schlangenlinien auf der A6

Symbolbild

Das hätte ein böses Ende nehmen können: Mit viel zu viel Alkohol und Medikamenten im Blut, ist ein Autofahrer auf der A6 bei Neuendettelsau unterwegs gewesen. Mittwochmittag fällt er mehreren Fahrern auf, weil er in Schlangenlinien fährt. Die Verkehrspolizei sucht jetzt nach weiteren Zeugen. Als der orientierungslose Fahrer bei Neuendettelsau abfährt und stoppt, folgt ihm einer der Zeugen und spricht ihn an. Der Fahrer macht einen verwirrten Eindruck, steigt dann aber tatsächlich wieder ins Auto und fährt Richtung Heilsbronn. Der Zeuge folgt ihm weiter Richtung Lichtenau, durch den Ort und zur Volkersdorfer Kreuzung. Dort kann ihn die Verkehrspolizei stoppen. Ein erster Test ergab 1,2 Promille. Hinzu kam ein regelrechter Medikamentencocktail. Die Verkehrspolizei sucht jetzt weitere Zeugen, denen das Auto Mittwoch gegen 12 Uhr aufgefallen ist.