Neuendettelsau | Nach gut 40 Jahren in den Ruhestand

Nach gut 40 Jahren, verabschiedet Diakoneo den Leiter des Wohnen Rothenburg und Obernzenn Thomas Kohler in den Ruhestand. Das schreibt Diakoneo jetzt in einer Pressemitteilung. Thomas Kohler prägte die Entwicklung der Dienste für Menschen mit Behinderung an entscheidender Stelle mit. 1975 begann er seine Karriere als Zivildienstleistender. Seit März 2016 leitete er den Bereich Wohnen Rothenburg/Obernzenn. „Sein Herz schlägt für Menschen mit Behinderung“ so der Vorstandsvorsitzende von Diakoneo, Dr. Mathias Hartmann. Zukünftig will Thomas Kohler seine Zeit mit seiner Familie und beim Wandern verbringen. Außerdem wird er sich endlich wieder mehr seinem liebsten Hobby, dem Gitarre spielen widmen, so in der Pressemitteilung weiter.