Neuendettelsau | Totes Reh mitgenommen

Symbolbild

Ein Wildunfall auf der Staatstraße 2410 bei Neuendettelsau ist jetzt ein Fall für die Polizei. Eine 50-jährige Frau fährt zwischen den Ortsteilen Reuth und Haag. Plötzlich überquert ein Reh die Fahrbahn. Sie erfasst das Tier und es bleibt auf der Straße liegen. Eine andere Autofahrerin kommt der Frau dann zu Hilfe. Sie stellt fest, dass das Reh nicht mehr lebt und packt es kurzerhand einfach in den Kofferraum. Da es sich bei dem Reh um eine sogenannte herrenlose Sache handelt, welches sich nur zum Beispiel der Jagdpächter nehmen darf, ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Jagdwilderei. Die Polizei Heilsbronn sucht deswegen jetzt nach Zeugen.