Neuendettelsau | Unbeteiligt aber Pöbeln

Weil er die falsche Entscheidung getroffen hat, muss ein Mann in Neuendettelsau jetzt mit einer Menge Ärger rechnen. Polizei und Rettungsdienst kommen zu einem Unfall. Ein unbeteiligter 59-jähriger fängt an, den Rettungsdienst zu beleidigen. Die Polizisten erteilen ihm einen Platzverweis und zunächst geht der Mann. Kurz darauf aber kommt wieder zurück zum Unfallort und greift unvermittelt einen der Beamten an und schlägt diesen gegen den Oberkörper. Die zwei Polizisten können ihn überwältigen. Das gefällt dem Mann aber anscheinend nicht. Er versucht sie weiter zu schlagen und zu treten. Nach einer Blutentnahme wird der 59-Jährige einer Fachklinik übergeben. Ihn erwartet ein Strafverfahren.