Neustadt/Aisch | Armbrust sichergestellt

Symbolbild

Im Mittelalter konnte man mit einer Armbrust sogar Ritterrüstungen durchbohren. Kein Wunder also, wenn Zeugen in Neustadt die Polizei rufen, als ein Mann auf einem Gartengrundstück mit der Armbrust Schießübungen macht. Als die kommt, stellt sich auch noch heraus: der Mann hat eine regelrechte Fahne. Sie stellen die Waffe erst einmal sicher. Generell ist eine Armbrust zwar eine erlaubnisfreie Waffe. Für die Schießübungen hätte der Mann aber eine Schießerlaubnis nach dem Waffengesetz gebraucht.