Neustadt/Aisch | Aus für das Kneipendorf?

Quelle: www.facebook.com/kneipendorf

Für viele Neustädter gehört das Kneipendorf zur Kirchweih wie die Butter aufs Brot, deswegen war der Schock nach der Absage auch groß. Die beliebte Party-Meile neben der Neustädter Kerwa soll es in diesem Jahr nicht geben. Für die Wirte ist das Budendorf nach der Pandemie finanziell einfach nicht tragbar. Viele jungen Menschen haben sich daraufhin zu einer Kundgebung getroffen und wollten ein Zeichen setzen. Mitorganisator ist Philipp Schmidt, macht ihr denn jemanden einen Vorwurf oder was wolltet ihr damit erreichen?

Die jungen Menschen würden auch gerne helfen, sei es beim Aufbau oder um Geld zu sammeln. Die Stadt plant übrigens jetzt eine Rettung des Kneipendorfs in Neustadt.