Neustadt/Aisch | Gar nichts mitbekommen

Symbolbild

Die Polizei Neustadt hat eine Unfallflucht nach kurzer Zeit anscheinend schon aufgeklärt. Der Fahrer eines landwirtschaftlichen Gespanns biegt auf die B8 bei Neustadt/Aisch ein und holt dabei so weit aus, dass er ein Auto auf der Gegenfahrbahn berührt. Der Autofahrer verliert die Kontrolle, rast durch eine Bodensenke und kommt erst nach 200 Metern zum Stehen. Das Auto ist dann nur noch Schrott – ein Schaden von rund 15.000 Euro. Der Fahrer des landwirtschaftlichen Gespanns fährt einfach davon. Wenig später findet die Polizei den Mann allerdings bei Feldarbeiten. Er will nichts von dem Unfall bemerkt haben.