Neustadt/Aisch | Heimliche Spritzattacke

Während es in vielen mittelfränkischen Gärten jetzt grünt und blüht – sieht es in einem Garten in Neustadt/Aisch ziemlich traurig aus. Grund ist laut Polizei bei dem Anwesen in der Bodelschwinghstraße anscheinend eine heimliche Spritzattacke mit einem Unkrautvernichtungsmittel. Das haben jetzt Untersuchungen des Landratsamtes ergeben. Der Schaden an den verschiedenen Pflanzen liegt bei rund 1.500 Euro. Die große Frage ist: wer war es und wer hat vielleicht im Herbst letzten Jahres den heimlichen Giftspritzer gesehen?