Neustadt/Aisch | Künstler freut sich über Lindenstraßen-Requisiten

©Walter Gramming

Ob Mutter Beimer oder Dr. Dressler – diese Familienserie hat uns über Generationen hinweg begleitet: die Lindenstraße. Ihr Erfinder und Produzent, Hans W. Geißendöfer, ist in Neustadt/Aisch aufgewachsen. Nachdem die Serie jetzt abgesetzt wurde, sind viele Erinnerungen in Form von Requisiten übrig geblieben. Einige davon kann der Neustädter Künstler Walter Gramming sein Eigen nennen. Drei XXL-Kartons stehen nun bei dem Fan zu Hause:

Wegen Corona muss eine geplante Ausstellung dazu im Karpfenmuseum des alten Schlosses in Neustadt leider ausfallen. Doch zum Heimatfest im nächsten Jahr ist unter anderem der Film „Die Neustädter und die Lindenstraße“ geplant.