Neustadt/Aisch | Mutti war’s

Was nach Sachbeschädigung mit Fahrerflucht klingt, hat sich dann doch als viel harmloser herausgestellt. In Neustadt/Aisch meldet sich ein Mann bei der Polizei, weil jemand einen großen Kratzer an seinem Firmenfahrzeug mit Filzstift übermalt hat. Schaden: etwa 2000 Euro. Wenig später zieht der Mann seine Anzeige zurück. Tatsächlich hatte seine eigene Mutter durch eine kleine Unachtsamkeit den Wagen verkratzt. Und um sich keinen Ärger mit ihrem Sohn einzuhandeln, versuchte sie das ganze mit einem Filzstift zu vertuschen.