Neustadt/Aisch | Situation im Krankenhaus angespannt

Symbolbild

Auch am Neustädter Krankenhaus ist die Lage weiterhin sehr angespannt. Laut dem Vorstand der Landkreis-Kliniken ist die Kapazität der Notaufnahme schon vor der Pandemie am Limit gewesen – jetzt ist sie aber „extrem angespannt“. Er weißt außerdem daraufhin, dass nicht nur Covid-19-Patienten an ein Beatmungsgerät müssen, sondern eben auch andere Patienten. Auch auf der Intensivstation müssen weiterhin Patienten mit Herz- oder Schlaganfällen betreut werden. Hinzu kommt dann noch die eingerichtete Isolierstation für Patienten mit einer Corona-Infektion. Die jüngste Patientin, die dort aktuell beatmet werden muss, ist 32 Jahre alt. Hinzu kommt, dass geplante Operationen verschoben werden müssen. Nach der OP müssten die Betroffenen auf die Intensivstation, hier ist aber einfach kein Platz mehr.