Neustadt | Geldstrafe wegen illegalem Rennen

In Neustadt haben sich zwei Männer und eine Frau wegen einem illegalen Autorennen vor Gericht verantworten müssen. Sie treffen sich im April mehr oder weniger zufällig auf einem Parkplatz in Marktbergel. Hier kommen die Männer auf ein gemeinsames Lieblingsthema – Autos. Kurze Zeit später treffen sie sich auf der sogenannten „Panzerstraße“ bei Illesheim wieder, um die Beschleunigung der beiden Autos zu testen.

Hier starten sie dann das Rennen BMW gegen Golf, die Freundin des einen gibt das Startzeichen. Beide Angeklagten betonten mehrmals, dass dort außer ein Radfahrer niemand weit und breit in Sicht war. Zur Anklage ist es jetzt nur deshalb gekommen, weil der BMW-Fahrer kurze Zeit später einen Unfall baut und die Polizei die mitgeführte „Dash-Cam“ auswertet. So entdecken sie dann auch das Rennen. Beide Männer erwartet jetzt eine Geldstrafe und ein Monat Fahrverbot, die Freundin bleibt straffrei. Während der Golffahrer das Urteil sofort akzeptierte, überlegt der Anwalt des BMW-Fahrers in Berufung zu gehen.